Rettung des Zahns von innen

In unserer Zahnarztpraxis in Sigmaringen bieten wir spezialisierte endodontische Behandlungen an, um das Innere Ihres Zahnes zu retten und Ihre Zahngesundheit zu bewahren.

Am Anfang ist es häufig nur ein kaum wahrnehmbarer Schmerz, der Zahn reagiert plötzlich empfindlich auf Heißes und Kaltes oder Druck.

Die Ursache liegt in seinem Inneren. Ist der „Zahnnerv“ entzündet, dann muss zügig zahnmedizinisch eingegriffen werden, denn sonst droht der Verlust des erkrankten Zahns. Daher leitet sich auch der Begriff „Endodontie“ ab. Er stammt aus dem Griechischen und bedeutet „Das Innere des Zahns“.

Endodontie, die Behandlung des Zahninneren, ist ein entscheidender Bereich der Zahnmedizin, der sich mit der Erhaltung von Zähnen befasst, deren inneres Gewebe, die Pulpa, entzündet oder beschädigt ist. Häufig beginnt eine solche Entzündung mit leichten Schmerzen und Empfindlichkeit, die sich jedoch schnell verschlimmern können.


Ablauf eine Wurzelbehandlung

01

Örtliche Betäubung

Zunächst wird der betroffene Bereich betäubt, um eine schmerzfreie Behandlung zu gewährleisten.

02

Öffnen der Pulpakammer

Der Zahn wird geöffnet, um Zugang zur entzündeten oder beschädigten Pulpa zu erhalten.

03

Entfernung des entzündeten Gewebes

Die Kronenpulpa und Wurzelpulpa oder eine vorhandene alte Wurzelkanalfüllung werden entfernt.

04

Reinigung der Wurzelkanäle

Die Wurzelkanäle werden sorgfältig gereinigt und desinfiziert, um alle Bakterien und entzündetes Gewebe zu entfernen.

05

Desinfektion

Die Kanäle werden mit desinfizierenden Lösungen durchgespült, um eine gründliche Reinigung zu gewährleisten.

06

Trocknung und Füllung der Kanäle

Nach dem Spülen werden die Kanäle getrocknet und anschließend mit einer Mischung aus Wurzelkanalzement und Guttapercha gefüllt.

07

Abschluss der Behandlung

Der Zahn wird mit einer minimalinvasiven Versorgung, wie einem Inlay, wiederhergestellt.

Zahnärzte

Unser Expertenteam

Ihr Lächeln in guten Händen.

Dr. Jan Conzelmann - Zahnarzt aus Sigmaringen.

Dr. med. dent.
Jan Conzelmann M.A./B.A.

Praxisinhaber

Dr. Klaus Conzelmann - Zahnarzt aus Sigmaringen.

Dr. med. dent. Klaus Conzelmann

Praxisinhaber

Dr. Danisunny - Zahnarzt aus Sigmaringen.

Dani Sunny

Zahnarzt

Kieferorthopaede Davide Villa praktiziert bei Zahnarzt Conzelmann in Sigmaringen.

Davide A. Villa

Fachzahnarzt für Kieferorthopäde

Häufig gestellte Fragen

Hier beantworten wir die wichtigsten Fragen rund um Parodontitis, um Ihnen ein besseres Verständnis dieser Erkrankung und ihrer Behandlungsmöglichkeiten in unserer Praxis zu bieten.

Regelmäßige zahnärztliche Kontrollen, in der Regel alle sechs Monate, sind entscheidend, um Parodontitis frühzeitig zu erkennen und zu behandeln.

Bei frühzeitiger Erkennung und konsequenter Behandlung kann Parodontitis in den meisten Fällen erfolgreich kontrolliert und ihr Fortschreiten gestoppt werden.

Raucher, Personen mit Diabetes, Stress, hormonellen Störungen oder schlechten Mundhygienegewohnheiten haben ein erhöhtes Risiko, an Parodontitis zu erkranken.

Ja, Parodontitis kann das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöhen und hat Verbindungen zu anderen systemischen Erkrankungen.

Eine gute Mundhygiene, regelmäßige professionelle Zahnreinigungen und das Vermeiden von Risikofaktoren wie Rauchen sind wesentliche Maßnahmen zur Vorbeugung von Parodontitis.

Adresse

In der Au 7/1
72588 Sigmaringen

Telefon

07571 64033